Implantat-Akupunktur / Frequenzmodulierte Hirnstimulation FBS® 2017-08-16T18:41:47+00:00

Implantat-Akupunktur / Frequenzmodulierte Hirnstimulation FBS®

Implantat-Akupunktur nahe Stuttgart

Dr. Kreisel zählt zu den international führenden Experten auf dem Gebiet der Implantat-Akupunktur. Er bietet diese Methode im Raum Stuttgart und Ludwigsburg in seiner Praxis an. Die Implantat-Akupunktur hat sich insbesondere bei der Behandlung von chronischen Krankheitsbildern wie zum Beispiel Schmerzsyndromen, Migräne, Restless Legs Syndrom (RLS), Morbus Parkinson, Tinnitus und bestimmten Augenerkrankungen bewährt.

Mit der Entwicklung der Frequenzmodulierten Hirnstimulation FBS® nach Dr. Kreisel hat er Pionierarbeit geleistet. Das Verfahren verbindet Implantat-Akupunktur mit Lasermedizin und optimiert die Therapieergebnisse. Die anspruchsvolle Behandlungsmethode erfordert sehr viel Erfahrung und äußerste Sorgfalt. Sie sollte deshalb nur von hochqualifizierten und zertifizierten Ärzten durchgeführt werden. Dr. Kreisel setzt als wissenschaftlicher Beirat und Dozent des Internationalen Netzwerkes für kontrollierte Implantat-Akupunktur INAURIS Maßstäbe für höchste Qualität bei der Ausbildung und Anwendung der Methode.

Das Verfahren

Bei der Implantat-Akupunktur werden winzige Nadeln aus Titan oder auflösbarem RESOMER® direkt unter die Haut der Ohrmuschel gesetzt, wo sie langfristig verbleiben. Im Gegensatz zur herkömmlichen Nadelakupunktur sollen die Implantate die behandelten Reflexpunkte anhaltend stimulieren und im zentralen Nervensystem vermehrt Botenstoffe freisetzen.

Am Ohr sind ca. 400 Akupunkturpunkte bekannt, die bestimmten Organen und Strukturen des Körpers zugeordnet sind. Vor der Implantation müssen alle Ohrregionen systematisch auf aktive Punkte hin untersucht werden. Diese Punkte sind sehr klein (0,2 – 0,3 mm), so dass die Punktsuche sowie die Implantation so exakt wie möglich durchgeführt werden müssen. Die Implantat-Akupunktur kann ergänzend zur schulmedizinischen Standardtherapie eingesetzt werden.

Nicht verwechselt werden darf die Implantat-Akupunktur mit der Dauernadel-Akupunktur. Die Nadel werden hier nur oberflächlich in die Haut eingestochen und verbleiben dort meist nur wenige Tage.

Indikationen

Die Implantat-Akupunktur wird ausschließlich zur Behandlung chronischer Erkrankungen eingesetzt. Dazu zählen unter anderem

  • chronische Schmerzsyndrome (z.B. Wirbelsäule, Kopfschmerzen)
  • Restless Legs Syndrom RLS
  • Morbus Parkinson
  • Tinnitus
  • Makuladegeneration AMD
  • Raucherentwöhnung
Jetzt Termin vereinbaren