Lasertherapie bei Nagelpilz (Nagelmykose) 2017-08-16T18:41:47+00:00

Nagelpilz-Behandlung Stuttgart: Laserbehandlung bei Nagelmykose

Nagelpilz (Nagelmykose) Laserbehandlung / Lasertherapie bei Dr. Kreisel nahe Stuttgart und Ludwigsburg

Zur Behandlung von Nagelpilz bietet Dr. Kreisel in seiner Praxis in Bietigheim-Bissingen nahe Stuttgart eine Lasertherapie  – die Behandlung mit einem speziellen Nagelpilzlaser – an.

Unter Nagelpilz (Nagelmykose) versteht man eine Pilzinfektion der Zehen- oder Fingernägel, die in unserer Bevölkerung weit verbreitet ist. Im Gegensatz zur Therapie des Fußpilzes ist eine Nagelpilz-Behandlung komplizierter und langwieriger. Eine Behandlung wird empfohlen, denn es besteht die Gefahr, dass der befallene Nagel durch den Pilz komplett zerstört wird und sich der Pilz auch auf andere Nägel ausbreitet.

Nagelpilz ernährt sich von der Hornsubstanz der Nägel, dem Keratin, und eine Infektion zieht sich häufig über einen langen Zeitraum hinweg. Infektionen können schmerzhaft sein und in schlimmen Fällen das Gehvermögen beeinträchtigen. Außerdem tragen sie häufig zu einem negativen Selbstbild bei.

Fälschlicherweise wird oft angenommen, dass es sich bei Nagelpilz um ein hygienisches Problem handelt. Das ist aber in der Regel nicht der Fall. Insbesondere Patienten mit Stoffwechsel- oder Immunerkrankungen können unter der Problematik leiden, aber auch viele Sportler und Menschen, die häufig enges Schuhwerk tragen, sind betroffen. Es handelt sich in der Regel um eine Schwachstelle im Nagel. Typische Symptome für einen Nagelpilz sind Brüchigkeit der Nägel, weiße Streifen oder Flecken, gelbliche Verfärbungen oder Verdickungen des Nagels. Auch Entzündungen des Nagelbettes sind häufig zu sehen.

Therapiemöglichkeiten bei Nagelpilz

Therapeutisch kommen bei Nagelmykose verschiedene Möglichkeiten in Betracht. Die häufig eingesetzten Nagellacke und Tinkturen führen oftmals nicht zum gewünschten Erfolg, da sie nur einen oberflächlichen Teil der Pilzsporen erreichen und abtöten (Erfolgsrate 5-10%). Die medikamentöse Behandlung mit sog. Antimykotika hat zwar eine deutlich höhere Erfolgsquote von 55%, muss aber oftmals vorzeitig aufgrund von Nebenwirkungen (Leberschädigung, Magen-Darm-Probleme) abgebrochen werden.

Eine effektive und sichere Alternative stellt eine Laserbehandlung dar – eine spezielle Behandlung mit dem Nagelpilzlaser (Diodenlaser). Der Laserstrahl durchdringt komplett die Nagelplatte und das Gewebe des Nagelwalls und erhitzt das infizierte Nagelbett. Die Pilzsporen absorbieren dabei die Energie des Lasers und werden zerstört. Die Therapiesitzungen müssen im Abstand von 4 bis 6 Wochen wiederholt werden bis der gesamte Nagel gesund aus dem Nagelfalz herausgewachsen ist. Die Erfolgsrate liegt nach der aktuellen Studienlage bei 70-80%.

Ist eine Laserbehandlung schmerzfrei?

Die Lasertherapie wird mit einem speziellen Laserstrahl vorgenommen. Dieser durchdringt die Nagelplatte und den Nagelwall und wird im Gewebe absorbiert. Das darunterliegende infizierte Nagelbett wird so gezielt erhitzt, die Pilzfäden werden inaktiviert und zerstört.

Die Erhitzung ist dabei ausschlaggebend für den Erfolg der Behandlung. Sie wird als spürbare Erwärmung des Nagels wahrgenommen. Je nach individuellem Schmerzempfinden kann dies auch als brennend oder leicht schmerzhaft empfunden werden. Eine örtliche Betäubung ist jedoch grundsätzlich nicht notwendig. Sehr selten kann es zu einer Reizung oder Verbrennung der Haut kommen.

Wie oft ist eine Nagelpilz-Behandlung notwendig?

Die Häufigkeit der Behandlung von Nagelpilz hängt vom Schweregrad der Infektion ab. Außerdem kommen andere Faktoren hinzu, die womöglich zu einer erneuten Infektion führen können. In der Regel muss der betroffenen Nagel einmal komplett gesund durchgewachsen sein. Über die Anzahl der notwendigen Behandlungen sprechen wir individuell mit Ihnen in unserer Praxis in Bietigheim-Bissingen nahe Ludwigsburg. Gerne geben wir Ihnen Tipps zur richtigen Nagelpflege, um das Risiko einer erneuten Infektion zu minimieren.

Vorteile einer Lasertherapie bei Nagelmykose:

  • Das Verfahren ist sicher
  • Es ist keine Anästhesie notwendig
  • Keine schwerwiegenden Nebenwirkungen
  • Kein sichtbarer Schaden am behandelten Nagel oder der angrenzenden Haut
  • Es braucht keine Genesungsphase nach der Behandlung
  • Schuhe und Socken können direkt nach der Behandlung wieder getragen werden
Jetzt Termin vereinbaren